Soul Food - Mood Food Welches Essen macht uns glücklich?

Soul Food - Mood Food                     Welches Essen macht uns glücklich?

Soul Food – Mood Food Welches Essen macht uns glücklich?

Viele würden jetzt gerne lesen, dass jeden Tag eine deftige Süßspeise gut für unsere Seele und somit gesund ist. In diesem Beitrag erfahren Sie, was schmeckt und gut für unseren Körper und für das Wohlbefinden sein kann.

Der Begriff Soul Food, der im Moment, so kommt es mir vor, zu einem Modewort geworden ist, stammt eigentlich von der traditionellen afroamerikanischen Küche in den USA, die daraus entstanden ist, dass Afroamerikaner während der Sklaverei nur geringwertiges Essen zur Verfügung hatten. Typische Gerichte aus dieser Zeit sind Chicken Wings und Spareribs.

Heute sind mit Soul Food (Seelenkost) oder Mood Food (Stimmungsessen) eher Gerichte und Nahrungsmittel gemeint, die unserer Seele guttun und uns glücklich machen. Dieses Glück ist zwar nur von kurzer Dauer, allerdings weisen neue wissenschaftliche Erkenntnisse darauf hin, dass die Lust auf Fett- und Kohlenhydratreiches aus unserer frühen Kindheit stammen könnte. Es gibt nämlich kein natürliches Nahrungsmittel, das so viel Fett und Kohlenhydrate enthält, wie die Muttermilch. Es könnte sein, dass deshalb Essen mit hohem Fett und Kohlenhydratgehalt einen starken Einfluss auf unser Belohnungssystem haben. Evolutionär waren solche Nahrungsmittel überlebenswichtig.

Wieder einmal habe ich das Gefühl, dass wir mit der Anpassung an unsere Umwelt nachhinken. (siehe auch Beitrag "Sind Autoimmunerkrankungen heilbar?")

Die Stimulation unseres Belohnungszentrums mit fettreicher und süßer Nahrung stellt in unserer Überflussgesellschaft neben Stress das größte Risiko dar, an Zivilisationskrankheiten zu erkranken. (Beitrag "Wie ungesund ist Zucker wirklich?") Auf der anderen Seite ist es in dieser schnelllebigen Zeit wichtiger denn je, dass wir uns Strategien aneignen, die uns Gelassenheit und Freude bereiten. Wenn uns das Essen schmeckt und wir es genießen können, dann tut es unserer Seele auch gut. Eben Soul Food!

Empfehlenswert sind Nahrungsmittel, die uns nicht nur schmecken, sondern uns auch längerfristig glücklich und gesund machen. Lebensmittel mit L - Tryptophan, die Vorstufe des Glückshormons Serotonin, sollen einen positiven Einfluss auf unsere Stimmung haben. Schokolade liegt mit einem hohen Tryptophangehalt neben Nüssen, Bohnen, Samen und Keimen an oberster Stelle. Diese Annahme, dass Schokolade glücklich macht, basiert allerdings weniger auf den Tryptophangehalt, als dass wir uns darauf konditioniert haben. Wenn wir uns also auf  Nüsse beispielsweise genauso freuen könnten, wie auf Schokolade, dann macht uns das genauso zufrieden. So eine Umstellung braucht etwas Zeit (etwa 4-5 Wochen) und unsere Willenskraft. Ich finde, die warme Jahreszeit ist der ideale Zeitpunkt, sich neue Gewohnheiten anzueignen.

Geschmäcker sind bekanntlich sehr verschieden, aber ich habe für Sie meine persönliche Liste meiner liebsten Seelenkost zusammengestellt und hoffe, dass für Sie auch etwas dabei ist:

Cashew Nüsse (reich an Vitamin B, Magnesium, Kalium, Eisen und L- Tryptophan,..)

Heidelbeeren ( reich an Vitamin B, C, Magnesium, Kalium, Kalzium, Chinasäure, führt zur Bildung von L Tryptophan)

Dunkle Schokolade mit 70% Kakaogehalt (Kalium, Magnesium, L-Tryptophan, Theobromin,..)

Datteln (Vitamin B, Kalium, Magnesium, Eisen, Kupfer,  Aminosäuren, ...)

Ingwertee mit Zitrone (ätherische Öle, Vitamin C, A, B,  Eisen, Kalium, Kalzium, Magnesium, ...)

Avocado ( Vitamin A, E, Lutein, Kalium, Magnesium, Kalzium, Omega 3 Fettsäuren,...)

Sushi und Maki mit Noriblätter  (Vitamin A, E, B, Aminosäuren, Kalium, Omega 3 Fettsäuren, ...)

und vieles mehr, wie Oliven, Chips, ...

 

Übrigens Kaffee soll Serotoninaufbau hemmen, ebenso wie Milchprodukte. Hinterfragen Sie ihren Milchkaffee und beobachten Sie, wie es ihnen danach geht. (siehe auch Beitrag über Laktoseintoleranz )

Mein wichtigster Tipp heute lautet:

Essen Sie mit all ihren 5 Sinnen und lassen Sie sich ZEIT beim Essen!

Wenn Sie sich tiefer mit dem Thema „mein persönliches Mood Food“ beschäftigen wollen, können Sie gerne gemeinsam mit mir ab 1. Oktober mein online Seminar um 75€ starten. Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier unter www.carofrauendorfer.com

Mehr Achtsamkeit für ihren Alltag können Sie durch mein gratis E- Book erlernen und auch bei meiner "Weekly Inspiration" praktizieren. Da bekommen Sie jede Woche gratis via WhatsApp eine persönliche Wocheninspiration mit Übungen für den Alltag von mir.

Ich freu mich, wenn Sie Teil unserer Achtsamkeits-Community werden!

Auch auf  Facebook "Zufrieden mit Resilienz" ,  "Apotheke an der Wien" und Instagram erhalten Sie immer die wichtigsten News zu meinen Projekten.

 

Viel Freude mein Essen!

Ihre Apothekerin

Caro Frauendorfer