Spermidin – der neue Jungbrunnen?

Spermidin – der neue Jungbrunnen?

Spermidin – der neue Jungbrunnen?

Ein Freund hat mir den Link zu einem Vortrag von Prof. Frank Madeo aus dem Jahre 2015 geschickt. Im allgemeinen geht es auf dieser Grazer Veranstaltung um gesunden Lebensstil und Ernährungsfehler. Einige Behauptungen sind zwar mittlerweile widerlegt, aber mit seiner sympathischen und lustigen Art konnte er wissenschaftlich basierte Meinungen gut erklären und außerdem mich zum Schmunzeln bringen.

"Unser tägliches Brot - wie die Ernährung Gesundheit und Altern beeinflusst."

Eine sehr wichtige Entdeckung seines Forschungsteams ist die Wirkung des Spermidins. Diese Substanz kommt in allen Körperzellen aller Lebewesen vor und trägt zur Zellerneuerung bei. Das gelingt durch Aktivierung der Autophagie.

 Was ist Autophagie?

Autophagie ist so wie ein Recyclingprozess unserer Zellen. Die Zellen werde von innen gereinigt, alte Zellbestandteile verarbeitet, wieder verwendet oder verworfen.

Dieser Prozess startet dann, wenn wir eine längere Zeit nichts essen. Das Bauchgrummeln kann ein Zeichen für Autophagie sein, also dass der Reinigungsprozess in unseren Zellen im Gange ist. Schon seit dem Mittelalter bekannt ist daher die reinigende Wirkung des Intervallfastens. Dazu lese auch meine Beiträge:  "Fasten beflügelt"  und  "Fasten für Anfänger"   Podcastfolge #9 "Wege zu mehr Körperbewusstsein"

Intervallfasten bedeutet das Auslassen einer Mahlzeit. Beliebt sind Intervalle ohne Essen von 18 Uhr abends bis 10 Uhr Vormittag. Laut Prof Madeo hat sich in Mäuseversuchen gezeigt, dass die Mäuse, die während des Intervallfastens ungesundes Futter bekamen, am Laufrad länger durchgehalten haben, als die Mäuse, die zwar gesund, aber ohne Intervallfasten ernährt wurden. Die fittesten Mäuse waren natürlich diejenigen, die im Intervall gefasten haben und gesundes Futter bakamen, also fettfrei ernährt wurden.

Die Grazer Forschungsgruppe beschäftigen sich schon lange mit dem Phänomen der Autophagie und haben entdeckt, dass die Substanz Spermidin diesen Prozess auch unterstützt.

Ist es möglich die Zellen zu erneuern ohne zu fasten?

Laut neuen Studien wäre das möglich. Es ist auf dem Gebiet noch viel Grundlagenforschung zu betreiben. An der Berliner Charité wurde bei einer Studie mit Menschen mit leichter Demenz nach der Gabe von Weizenkeim-kapseln, die Spermizid enthalten eine Besserung der Gedächtnisleistung erkannt.

 Hat Spermidin einen positiven Einfluss auf den Alterungsprozess?

Studien haben gezeigt, dass die Spermidin-Konzentrationen in den Zellen im Alter abnehmen und durch den Erneuerungsprozess eine Alterung verlangsamt werden kann.

 Wo ist Spermidin enthalten?

Die höchste nachgewiesene Konzentration von Spermidin wurde in den 70er Jahren in der männlichen Samenflüssigkeit entdeckt. Aber auch Lebensmittel weisen einen Gehalt an Spermidin auf.

Gute Spermidin Quellen sind : Gereifter Käse, Champignons uns Kräutersaitlinge, Weizenkeime, Pinienkerne, Äpfel, Weintrauben, Sojabohnen und Kichererbsen.

Ich persönlich sehe die Einnahme von Spermidin nicht als Ersatz einer Fastenkur, da Fasten nicht nur eine körperliche, sondern auch eine geistige Reinigung bewirkt. Gerade während des Fastens ist es wichtig, Zeit für sich und für Reflexion zu nehmen.

Trotzdem finde ich die Forschungsergebnisse sehr wertvoll und möchte in Zukunft bei meiner gesunden Ernährung auch auf spermidinhaltige Nahrungsmittel achten.

Eine Kur mit Nahrungsergänzungsmittel, die Spermizin enthalten als Unterstützung einer Entgiftung in Kombination mit Spriulina, kann ich als Apothekerin  empfehlen. Weitere Informationen über spezielle Bio-Produkte können Sie sich gerne in der Apotheke an der Wien einholen. Wir stehen Ihnen gerne persönlich, aber auch telefonisch oder per Mail zur Verfügung.

Ihre Biothekerin

Caro Frauendorfer