Methylsulphonylmethane (MSM)

Methylsulphonylmethane (MSM)

Methylsulphonylmethane (MSM)

Inspired by Nature

Methylsulphonylmethane (MSM) ist organischer Schwefel, welcher ursprünglich aus den Algen des Meeres stammt und in Nahrungsmitteln (Brokkoli, Lauch, Zwiebeln und Knoblauch) vorkommt.

Schwefelverbindungen sind ganz natürlicher Bestandteil vieler Aminosäuren des menschlichen Organismus.  Grundsätzlich nehmen wir ausreichend "Schwefelspender" durch die Nahrung auf. Es kann in besonderen Situationen jedoch sein, dass wir durch eine unausgewogene Ernährung, zu viel Sport oder auch Darmerkrankungen einen Schwefelmangel haben und somit eine erhöhte Zufuhr von Schwefel benötigen. In diesem Blogartikel gehe ich auf die Wirkungsweise und die Möglichkeiten der Einnahme näher ein.

MSM wirkt entzündungshemmend, schmerzlindernd, entgiftend und stimuliert den Knochenstoffwechsel. Daher kannst du deinen Körper mit der Einnahme von MSM in folgenden Bereichen unterstützen:

>> Arthrose

>> Knorpelaufbau

>> Heilung von Muskelrissen durch Sportverletzungen

>> Hauterkrankungen wie Rosacea

>> um zu Entgiften

>> allgemein, um im Körper befindliche Entzündungen zu reduzieren

>> bei Linderung von chronischen Schmerzen, insbesondere Gelenkschmerzen und/oder Kopfschmerzen

Du erhältst MSM in Form von Kapseln u.a. von der österreichischen Firma Anatis in deiner Apotheke! Für nähere Informationen dazu komm‘ gerne bei uns vorbei!

Für eine Entgiftungskur empfehle ich dir die Einnahme von MSM-Kapseln zusammen mit Glucosamin und Krillölkapseln. Bei weiteren Fragen dazu ,frage gerne in deiner Apotheke nach!

Es wurden bis dato keine Nebenwirkungen bei dem Nahrungsergänzungsmittel MSM festgestellt. Durch die entgiftende, körperreinigende Wirkung von MSM können bei der Einnahme anfänglich natürliche Entgiftungsbegleiterscheinungen entstehen.

Alles Liebe!

Take care!

Dein Team Care